Anschließen und Loslegen

Lesen Sie über unsere Maschinentechnologie in R+WTextilservice dieses Monats.


In den Textilreinigungsmaschinen von EazyClean werden laut Hersteller ausschließlich hochfeste und korrosionsresistente Werkstoffe und Legierungen verarbeitet. Durch die im eigenen Haus entwickelten Trommeln würde außerdem ein hoher Reinigungseffekt erzielt und die erforderliche Vordetachur reduziert. Zudem schonten die Maschinen die Textilien, was sich u.a. durch einen geringen Grad der Verflusung verdeutlichen ließe. Ein weiterer Vorteil der schonenden Warenbehandlung sei ein verringerter Wartungsaufwand. Durch die durch Restlösungsmittel gesteuerte Trocknung würden zudem Tempe­raturspitzen an der Waren eliminiert. Die Anlagensteuerung erfolgt aber eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPS), um Flexibilität und Modularität sowie eine hohe Sicherheit der Anlagen zu gewährleisten.

Zu jeder Textilreinigungsmaschine gehört laut Hersteller eine Konzentrationsüberwachung der Restlösungsmittel wäh­rend der Trocknung. Damit sollen eine punktgenaue Trock­nung und geruchlose Textilien sichergestellt werden. Seit 2005 werden EazyClean-Maschinen mit einer hochschleudernden und freischwingenden Trommel ausgestattet. Drehzahlen von bis zu 850 Umdrehungen pro Minute erzeugen hohe Zent­rifugalkräfte für ein optimales Schleudern der Ware. Dabei bleibt durch die Dämpfung der Trommel die dynamische Last der Maschine gering. Ein Vorteil des Hochschleuderns ist laut Hersteller zudem die Verkürzung der Trocknungs- und der Chargenzeiten, die im 2-Bad-Verfahren bei 45 bis 55 Minuten liegen. Die Konzentrationsmessung der Restlösungsmittel ver­hindere ein Übertrocknen oder Nachtrocknen, ganz gleich wie unterschiedlich die Ware ist. Die verwendete SPS erlaubt eine die freie Parametrierung der Schleudergeschwindigkeit und die Erstellung eigener Reinigungsprogramme.

Durch die geringen dynamischen Lasten muss die Textil­reinigungsmaschine nicht am Boden verankert werden. Die Maschine kann auf Decken mit geringer Tragkraft aufgestellt werden. Ob mit Dampf oder Strom betrieben – die Installa­tions- und Inbetriebnahmezeiten sind gering. Die effiziente Trocknung wie auch die Lösungsmittelregenerierung mittels Destillation oder Filtration wirken sich auf die Lösungsmittel­bilanz aus: Mit einer Lösungmittelrückgewinnungsrate von bis zu 99,9 Prozent bietet EazyClean nach eigenen Angaben ein in sich geschlossenes System, durch das große Ersparnis­se bei den verwendeten Lösungsmitteln erzielt werden. Der farbige Touchscreen der EazyClean-Textilreinigungsmaschine erleichtert die Bedienung. Alle Warn- und Hinweismeldungen erscheinen in klarer Schrift in der jeweiligen Landessprache.

Auf dem Farbdisplay wird zudem dargestellt, welche War­tungsarbeiten anstehen, z.B. die Reinigung der Nadelfänger oder des Flusensiebs. Wird eine festgelegte Grenze erreicht, erscheint eine Meldung, die den Bediener darauf hinweist, die Wartung durchzuführen. Wartungsfunktionen wie das Spülen des Tanks, die Filterwartung und das Auskochen der Destillation können manuell oder auch automatisch gestartet werden. Doch es gibt auch ein vollautomatisches Wartungsprogramm, das dem Bediener durch einmaliges Aktivieren die Kombination verschiedener Wartungsschritte. 30 Messstellen für Druck, Fluss, Temperatur und Lösungsmittelkonzentration unterstützen die Selbstüberwachung und Selbstdiagnose der EazyClean-Textilreinigungsmaschine.